Name des Unternehmens

Staatliche Berufsfachschule für Kinderpflege Forchheim

Branche des Unternehmens

Schule / Ausbildung

Homepage des Unternehmens
Adresse des Unternehmens

Fritz-Hoffmann-Str. 3, 91301 Forchheim

Kurzintro / Alleinstellungsmerkmale

Kinder verstehen – Kinder erziehen – sich weiterbilden.

Im Rahmen der Ausbildung in diesem verantwortungsvollen Sozialberuf werden Dir Kenntnisse und Fertigkeiten vermittelt, die Dich befähigen, in verschiedenen sozialpädagogischen Arbeitsfeldern mitzuarbeiten.

Schwerpunkt ist die Betreuung und Förderung von Kindern vom Krippen – bis zum frühen Schulalter.

Erziehen schafft Zukunft!

Wir freuen uns auf Dich!

Ausbildungsberufe, Bewerbung etc.

Ausbildungsdauer:

  • 2 Jahre in Vollzeit
  • Start ist jährlich zum Schuljahresbeginn im September.

Abschluss:

Staatlich geprüfte*r Kinderpfleger*in

Ausbildungsform:

Schulisch mit regelmäßigen Blockpraktika. Der Abschluss ist im Deutschen und Europäischen Qualifikationsrahmen dem Niveau 4 zugeordnet. Mittlerer Schulabschluss zusätzlich möglich als Basis für Weiterbildungen.

Ausbildungsinhalte:

Während ihrer Ausbildung planen und organisieren die Schüler*innen selbständig Projekte, sie präsentieren und dokumentieren ihre Angebote im Kindergarten, sie lernen Verantwortung für andere Menschen zu übernehmen und arbeiten im Team. Neben der Berufsausbildung erhalten die Schüler*innen auch eine Reihe von Schlüssel-Qualifikationen, also eine soziale Grundausbildung, die eine gute Basis für die private und berufliche Zukunft darstellt.

Eignung:

Für die Ausbildung sind grundsätzlich geeignet Bewerber*innen mit

  • Empathie und Kontaktbereitschaft, um Wünsche und Bedürfnisse der Kinder zu erkennen, auf sie zuzugehen und mit ihnen pädagogisch zu arbeiten.
  • Zuverlässigkeit, um alle Aufgaben gewissenhaft zu erfüllen.
  • Geduld und Konsequenz, um auch Kinder mit besonderem Förderbedarf begleiten zu können.

Voraussetzungen:

  • mindestens erfolgreicher Mittelschulabschluss
  • gesundheitliche Eignung für den Beruf
  • Praktikumsplatz in einer Kindertagesstätte

Weiterbildungsmöglichkeiten nach der Ausbildung:

(zum Teil in Verbindung mit dem Mittleren Bildungsabschluss)

  • Erzieher*in
  • Heilpädagoge*in
  • (Kinder-) Krankenschwester bzw. Krankenpfleger
  • Hebamme
  • Heilerziehungspfleger*in
  • Altenpfleger*in
  • Krankengymnast*in
  • Ergotherapeut*in
  • Besuch einer Fach- bzw. Berufsoberschule

Beschäftigungsfelder:

  • Kindergärten, Kindertagesstätten
  • Kinderkrippen, Krabbelstuben
  • Mittagsbetreuung an Schulen
  • Behinderteneinrichtungen
  • Therapieeinrichtungen, Heime
  • Kinderbetreuung in Familien
  • Tagesmutter

Zusätzliches:

Die Ausbildung endet mit einer Abschlussprüfung in den Fächern Pädagogik / Psychologie, Deutsch und Sozialpädagogische Praxis.

Bei einem Notendurchschnitt von 3,0 oder besser und der Note 4 oder besser im Fach Englisch (evtl. auch aus dem Abschlusszeugnis Haupt- bzw. Mittelschule) wird gleichzeitig der Mittlere Schulabschluss erworben.

Ansprechpartner für Bewerbungen

B. Hübner, StDin, Stellvertr. weitere Schulleiterin

Telefon

09191 7074-0 od. 70747022

E-Mail

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein. 

Erwünschte Bewerbungsart

Fortlaufend, möglichst bald schriftlich oder per E-Mail (PDF).
Jetzt bewerben -> 
https://bszfo.de/index.php/kinderpflege 

Interview mit 2 Schülern

Werbefilm zur Kinderpflege mit der Handpuppe

Interview mit 2 Schülerinnen